Deutsch English

Messer - Geschäftsbericht 2008

Special: 44 Jahre Wirtschaftsgeschichte
Das VarioSol®-Verfahren von Messer nutzt Kohlendioxid zur Herstellung besonders feiner Pulver.
Das VarioSol®-Verfahren von Messer nutzt Kohlendioxid zur Herstellung besonders feiner Pulver.

 
Die Kälte von Flüssigstickstoff optimiert die Produktion pharmazeutischer Produkte.
Die Kälte von Flüssigstickstoff optimiert die Produktion pharmazeutischer Produkte.

 
Eine On Site-Anlage versorgt die Laboratorien von Richter Gedeon in Ungarn mit Stickstoff.
Eine On Site-Anlage versorgt die Laboratorien von Richter Gedeon in Ungarn mit Stickstoff.

 

Pharmazie

Um neue Heilmethoden zu entdecken und wirksamere Arzneien herzustellen braucht es erfahrene Spezialisten – und Gase von Messer. In Laboratorien und bei der Produktion von Medikamenten tragen sie dazu bei, unseren größten Wunsch zu erfüllen: Gesundheit.

Italien: Pulver leicht gemacht

Mit VarioSol® hat Messer ein Verfahren entwickelt, mit dem unter Verwendung von flüssigem Kohlendioxid feine Pulver hergestellt werden können. Eingesetzt werden sie in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie. Professor Franco Pattarino und Dr. Lorena Segale, Wissenschaftler am Institut für Chemie, Ernährungswissenschaften, Pharmazeutische- und Pharmakologische Wissenschaften an der Universität del Piemonte Orientale A. Avogadro in Novara (Italien), nutzen das VarioSol®-Verfahren für ihre Forschungen: Ihr Labor erforscht Arzneimittelmoleküle, die gewisse pharmazeutische Nachteile aufweisen, wie chemische Instabilität und niedrige Löslichkeit. Ziel ist es, diese Eigenschaften so zu modifizieren, dass eine bessere therapeutische Wirksamkeit erzielt wird.

Peru: Sintesis Quimica kühlt Produktionsprozess

Messer Peru wird Sintesis Quimica S.A.C (SINQUISA) in den nächsten vier Jahren mit Flüssigstickstoff beliefern, das der Pharmakonzern zur Kühlung seines Produktionsprozesses nutzt. SINQUISA, 1975 gegründet, ist eines der führenden Pharmaunternehmen Perus. Der Konzern produziert pro Jahr rund 150 Tonnen synthetischer Antibiotika und mehr als 80 Tonnen Verbrauchsgüter für die Pharmaindustrie Perus und Lateinamerikas.

Ungarn: Neue Stickstoffanlage bei Richter Gedeon

Messer betreibt bei Richter Gedeon am Standort Dorog eine On Site-Anlage zur Produktion von Stickstoff, versorgt die Laboratorien mit Laborgasen und installierte eine Cryocontrol-Anlage zur kryogenen Reaktorkühlung. 2008 erhöhte sich der Gasebedarf von Richter Gedeon nochmals, so dass Messer die Stickstoffmenge durch eine neue Stickstoffanlage auf dem Kundengelände in Ungarn verdoppelte.

Ungarn: Neues Forschungslabor für Servier

Der Pharmahersteller Servier errichtete in einem der modernsten Industrieparks von Budapest ein neues Forschungslabor. Für den Ausbau der kompletten Laborausstattung wurde von Servier Messer gewählt. Messer in Ungarn beliefert das 2008 fertig gestellte Labor mit hochreinen Gasen und Gasgemischen.


 

© Messer Group GmbH