Deutsch English

Messer - Geschäftsbericht 2008

Special: 44 Jahre Wirtschaftsgeschichte
Dirk Fünfhausen (links), Geschäftsführer von Messer Polska, bei der Grundsteinlegung für die neue Luftzerlegungsanlage in Rybnik.
Dirk Fünfhausen (links), Geschäftsführer von Messer Polska, bei der Grundsteinlegung für die neue Luftzerlegungsanlage in Rybnik.

 
kv_investitionen_463x347

März

Luftzerlegungsanlage in Polen vor der Inbetriebnahme

Nachdem Messer am 5. März 2008 offiziell die Baugenehmigung für eine neue Luftzerlegungsanlage im polnischen Rybnik erhielt, konnte inzwischen mit den Vorbereitungen für die Inbetriebnahme begonnen werden. Dabei erhielten die neuen polnischen Mitarbeiter auch Unterstützung durch ihre serbischen Kollegen von Messer Tehnogas AD aus Belgrad. Die Anlage in Rybnik produziert 15.000 Normkubikmeter Sauerstoff und Stickstoff sowie 320 Normkubikmeter Argon. Die Gase werden von unseren Kunden in Polen, aber auch in den angrenzenden Ländern Tschechien und der Slowakei genutzt.

Da der Luftzerleger in Rybnik ausschließlich flüssige Gase produziert, ist die Anlage, was Abnahmesituation und Betriebszeiten betrifft, sehr flexibel. So kann die Produktion beispielsweise immer dann erfolgen, wenn günstige Strompreise verfügbar sind. Wenn Ende April 2009 die volle Produktverfügbarkeit erreicht ist, ist dies ein weiterer Meilenstein, um die Messer Gruppe unabhängig von Wettbewerbslieferungen zu machen und die vorhandene starke Marktstellung in den Ländern Zentraleuropas weiter auszubauen.

Als ein Novum wird die Anlage in Rybnik durch das Joint Venture ELOROS errichtet und betrieben. Shareholder sind zu jeweils 50 Prozent Messer Polska und Cryogenic Engineering.


 

© Messer Group GmbH